Logo

Dystonie bei Blechbläsern

Dieser Text soll zur Information über die Dystonie bei Blechbläsern beitragen.

Als ich meinen praktischen Beruf als Trompeter, zunächst bei den Bielefelder Philharmonikern und dann als Solotrompeter bei den Essener Philharmonikern mit einem Zusammenbruch der Lippen- und Ansatzmuskulatur aufgab, war dieses Phänomen medizinisch noch nicht erklärbar. 
Heute ist dieses Krankheitsbild als Dystonie bei Blechbläsern oder als Musiker-Dystonie bekannt.

Unter der Krankheitsbezeichnung Dystonie versteht man gemeinhin eine Störung des normalen Spannungszustandes von Muskeln und Gefäßen, der vom Gehirn ausgehenden und unbeeinflussbaren Kontrolle von Bewegungen. Bei der sogenannten Musiker-Dystonie handelt es sich um den Verlust lange eingeübter, zeitlich und räumlich ganz präziser Bewegungsabläufe. 

Das ist bei Instrumentalmusikern das Spiel auf ihrem jeweiligen Instrument, bei Sängern betrifft es die Koordination der Stimmbänder. 
Während bei Pianisten und Geigern oft einer oder mehrere Finger völlig verkrampfen, stellen sich bei Bläsern Unzulänglichkeiten des Ansatzes in einem bestimmten Register oder einem umschriebenen Dynamikbereich ein, die sich in fortgeschrittenen Stadien auf den gesamten Tonumfang des Instruments und auf alle Dynamikbereiche ausdehnen.

Die Erkrankung betrifft etwa einen von hundert Berufsmusikern. Bei mir, dem Betreiber dieser Internetseite, führte die Krankheit - wie oben schon erwähnt - zu einem völligen Zusammenbruch der Lippen- und Ansatzmuskulatur, die das Blasen unmöglich machte.

Inzwischen gibt es in Hannover ein spezielles Forschungszentrum für Dystonie unter Professor Dr. med. Eckart Altenmüller, dem Direktor des Instituts für Musikphysiologie und Musikermedizin. Ebenso wurde dort 2003 eine überregionale Selbsthilfegruppe »Musiker mit Dystonie« gegründet, die vor allem dem Austausch von Informationen, der Selbsthilfe und der Fortbildung betroffener Musiker dient. Die Gruppe wird von namhaften Musikern als Schirmherren unterstützt.

Ansprechpartner sind:

Dan Mircea (Gruppenleiter der Selbsthilfegruppe Musiker mit Dystonie in der Deutschen Dystoniegesellschaft)
Oberarzt Neurologie, Marienhausklinikum Saarlouis-Dillingen
E-Mail: dan.mircea7@googlemail.com

Sabine Szacknys (stellv. Gruppenleiterin der Selbsthilfegruppe Musiker mit Dystonie in der Deutschen Dystoniegesellschaft)
stellv. Solo Flötistin Symphonieorchester Osnabrück, Dispokineterin in Ausbildung
Handdystonie rechts
Tel.: 0176/48762765 
E-Mail: szacknys@gmail.com

Hans-Jürgen Von der Wöste
ehem. Solo Trompeter Philharmonie Essen
Ansatzdystonie
E-Mail: info@edition-vonderwoeste.de

Institut für Musikphysiologie und Musikermedizin
Professor Dr. med. Eckart Altenmüller 
www.immm.hmtm-hannover.de

Berliner Centrum für Musikermedizin Charité Berlin
Professor Dr. med. Alexander Schmidt
E-Mail: alexander.schmidt@charite.de
www.musikermedizin.charite.de

 EDITION VON DER WÖSTE  |  info@edition-vonderwoeste.de   Datenschutzerklärung  |  Impressum / Kontakt  |  AGB  |  Widerruf